SIMULIA - Entstehungsgeschichte

Abaqus wurde 1978 gegründet und damit wurde der Grundstein gelegt für eine der erfolgreichsten und fortschrittlichsten Strukturanalyse-Tools für Experten der Finite-Elemente-Analyse.
In den 1990er Jahren war Dassault Systèmes mit seinem Produkt CATIA Analysis, das sich an die Konstruktionsgemeinschaft richtete, sehr erfolgreich geworden.

Dassault Systèmes übernimmt Abaqus und gründet die Marke SIMULIA

Im Jahr 2005 übernimmt Dassault Systèmes Abaqus, um sein Portfolio an fortschrittlichen Strukturanalyse-Tools zu erweitern, das die gesamte Bandbreite von Konstrukteuren bis hin zu Experten abdeckt, und ruft mit dieser Übernahme die Marke SIMULIA ins Leben.

Durch die Übernahme von Engineous im Jahr 2008 konnte man mit Isight eine Technologie an Bord holen, die durch Prozessintegration, verteilte Ausführung, Konstruktions-Untersuchungen und die SFE-Technologie es der Schwestermarke CATIA ermöglichte, ihre Präsenz im Bereich der konzeptionellen Entwicklung und Simulation zu stärken.

Die nachfolgenden Übernahmen von FE-Design, Simpoe, Safe Technologies und Simpack demonstrierten das kontinuierliche Investment und Engagement, um branchenweit das robusteste und skalierbarste Portfolio an realistischen Simulationslösungen für alle Anwender in allen Branchen zu liefern.

Im Jahr 2016 wurden drei weitere Unternehmen erworben: CST für Elektromagnetik, XFLOW für Lattice Boltzmann CFD und Wave6 für Vibroakustik. Im September 2017 wurde die Übernahme der Exa Corporation bekannt gegeben, den führenden Anbieters der Lattice Boltzmann CFD-Technologie. Im Jahr 2018 kam Opera Simulation Software dazu, um die Fähigkeiten im Bereich der Elektromagnetik-Simulation im niederfrequenten Bereich zu erweitern.

Heute bedient SIMULIA rund 170.000 Benutzer aus allen 11 Branchen, die Dassault Systèmes in einer Gesamtheit bietet.

Vollständige Integration aller Lösungen mit der 3DEXPERIENCE Plattform

Die Übernahmen sowie die kontinuierlicher Forschung und Entwicklung bei Dassault Systèmes haben alle das Ziel, die Möglichkeiten sowohl in der Skalierbarkeit („Multiscale“) also auch in der Breite der physikalischen Herausforderungen („Multi-Physics“) auszubauen und zu komplettieren. Die Vision ist, Kunden und Anwendern eine vollständige Integration all dieser leistungsfähigen Technologien zu bieten, indem die 3DEXPERIENCE Plattform als Rückgrat und einzige Benutzeroberfläche dient und es somit Technologien anderer Marken, wie z.B. CATIA, Solidworks oder Biovia erleichtert, auf den Wert zuzugreifen, den die Simulation bieten kann.

Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie bei der Auswahl der für Ihre Anforderungen optimalen Lösung, unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot und auf Wunsch unterstützen wir Sie auch bei der Integration der Lösung in Ihre IT- und PLM-Umgebung.

+49 89 898 678 0 | 

 

 

Weitersagen



Kontakt

systemworkx AG
Fon +49 89 898 678 0
Email senden

 


Unternehmensgruppe

4workx -IT unter einem dach

 

 

Copyright © 2005 - 2021 systemworkx AG